Chronik über 40 Jahre Golf-Geschichte in Höslwang

1974

Gründungsjahr des Golfclub mit mehr oder weniger 3-Löchern und einer „Übungswiese“

1976

Erstellt der Golfplatzarchitekt Allis Thomas einen Plan für eine 9-Loch Anlage. Der bestens konzipierte Plan bildet die Grundlage für den Platz in seiner jetzigen Form. Der Club ändert seinen Namen in „Golf Club Gut Kronberg e.V. Höslwang im Chiemgau“.

1978

Bei einem Treffen der Herrn Eichler, Lex und Hintermayer sen. werden die Pachtverträge bis in das Jahr 2020 ratifiziert. Ab diesem Zeitpunkt war klar, die Weichen für die Zukunft sind gestellt und der Golfsport in Höslwang wird sich etablieren.


Das Clubhaus, besser „Vereinshütte“, besteht aus einem zweckentfremdeten Unterstellplatz für den Traktor. Getränke und Brotzeiten werden in der Regel mitgebracht, da wie vertraglich festgelegt das Versorgungsrecht mit Verpflegung alleinig die Familie Hintermayer hat.

Preisliste aus 1978

Ordentliche Mitgliedschaft DM 750,-- Ehefrau DM 500,--
Jugendliche bis 17 Jahren DM 100,--
Junior plus DM 300,--
Zweitmitgliedschaft DM 300,-- Ehefrau DM 150,--

Mit zunehmender Mitgliederzahl wird es allmählich eng auf dem Platz, zwischenzeitlich hat der Verein auch den Namen seiner Heimatgemeinde angenommen „Golf Club Höslwang im Chiemgau e.V.“.

 

1989

Der Vorstand entschließt sich zum Ausbau auf 18-Löcher. Ein Kraftakt, der sich über einige Jahre hinziehen sollte, zumal sich die Verhandlungen über die Pacht weiterer Grundstücke als äußerst schwierig und zäh erweisen. Vor allem will man nicht einfach zusätzlich 9 Spielbahnen „anhängen“, sondern die bestehenden durch deren Integration zu einer harmonischen Einheit verschmelzen lassen.

1992

Aufatmen: Der mit viel Idealismus und hohem finanziellen Aufwand neu angelegte 18-Loch-Platz wird im Herbst auf einer Fläche von knapp 90 Hektar offiziell für den Spielbetrieb freigegeben. Dass die Errichtung nicht nur zeitgemäß sinnvoll sondern auch optisch und sportlich anspruchsvoll gelungen ist, zeigt sich in den Folgejahren nicht nur an der weiter zunehmenden Mitgliederzahl. 

2006

Nach einem Mitgliederbeschluss erfolgt der längst überfällige Spatenstich zum Bau eines neuen Clubhauses.

2007

Innerhalb eines Jahres wird im September das von moderner Architektur geprägte aber trotzdem in die Landschaft harmonisch eingebettete Clubhaus eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Eine Fachjury vergibt hierfür den Holzbaupreis 2008.
Im Verlaufe der folgenden und künftigen Jahre wird der Platz durch zahlreiche Um- oder Ausbaumaßnahmen den zeitgerechten Bedürfnissen angepasst.

2013/2014

Auf dem Übungsgelände (Drivingrange) wird ein, den heutigen Anforderungen entsprechendes, neues Abschlaghaus errichtet. Neben den Büro- und Unterrichtsräumen für die Golfschule bietet es zusätzlich acht großzügige und vollausgestatte Abschlagplätze.

Unser Dank gilt all denen Mitgliedern, die sich im Verlauf der Jahre durch ihr Engagement und ihre Einsatzfreude zum Wohle des Clubs verdient gemacht haben. Ganz besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Vorständen für ihr umsichtiges, uneigennütziges und stets den finanziellen Rahmen im Auge behaltenes Wirken und Handeln.

 

Präsidenten seit Gründung:

1974 bis 1975 Achim G.Luft
1976 bis 1977 Heinz Winter
1978 Ferdinand Lex
1979 Günter Gall
1980 Dr. Doris Eckhardt
1981 bis 1990 Dr. Hans Heinrich Messner
1991 bis 1995 Heinz Winter
1996 bis 2008 Helmut Reiger
seit 2009 Franz Fritz

Es ist unser aller Wunsch, dass dieser Zusammenhalt auch von den künftigen Generationen fortgeführt und ein Stück weit gelebt wird. Nur dadurch kann ein positiver Werdegang erreicht und die Zukunft des Golf Club Höslwang gesichert werden.

Hier gibt es noch einige alte Höslwanger Dokumente als pdf zum Download:
Geschichte GC Hoeslwang

a3.jpg
a4.jpg
a5.jpg
a6.jpg
a7.jpg
a8.jpg
a9.jpg
aa.jpg
ab.jpg
ac.jpg
ad.jpg
ae.jpg
af.jpg
b0.jpg
b1.jpg
b2.jpg
b3.jpg
b4.jpg
b5.jpg
b6.jpg

1 bis 20 von insgesamt 27